Justizvollzugsanstalt Pöschwies

Kurzstrafenvollzug

Im Kurzstrafenvollzug (KSV) werden Gefangene untergebracht, bei welchen der Inter-ventionsbedarf eher gering ist. Aufgenommen werden grundsätzlich Gefangene, welche eine Strafe von mindestens einem und maximal 18 Monaten verbüssen müssen, respektive deren Aufenthalt im KSV voraussichtlich 18 Monate nicht übersteigt. Es werden auch Gefangene aufgenommen, welche für den Übertritt in andere Vollzugsab-teilungen der JVA Pöschwies vorgesehen sind.
Sie müssen in der Lage sein, sich innerhalb einer Gruppe von verschiedensten Gefangenen adäquat und konfliktfrei zu bewegen und mit einem Mitgefangenen die Wohnzelle zu teilen.


Der Kurzstrafenvollzug bietet 56 Plätze in Doppelzellen.