Justizvollzugsanstalt Pöschwies

Forensisch - Psych. Abteilung

Auf der Forensisch-Psychiatrische Abteilung (FPA) werden primär Gefangene mit stationären Massnahmen nach Art. 59 Abs. 3 des Schweizerischen Strafgesetzbuchs behandelt. Das wichtigste Ziel des stationären Behandlungsvollzugs auf der FPA ist die möglichst nachhaltige Reduktion von Rückfallrisiken. Die Durchführung der deliktprä-ventiven, persönlichkeitsorientierten und milieutherapeutischen Behandlungen auf der FPA obliegt dabei einem Team, das sich aus Mitarbeitenden der JVA Pöschwies und des Psychiatrisch-Psychologischen Dienstes (PPD) zusammensetzt.

Die Forensisch-Psychiatrischen Abteilung bietet 24 Plätze.