Bewährungs- & Vollzugsdienste

Fachsupport & Lernprogramme

Der Bereich Fachsupport und Lernprogramme umfasst die Abteilung Lernprogramme (LP) sowie die Abteilung für forensisch-psychologische Abklärungen (AFA). Beide Abteilungen erfüllen Dienstleistungen im Auftrag von BVD-internen sowie externen Auftraggebern.

Abteilung für forensisch-psychologische Abklärungen

Die AFA setzt sich aus forensisch-psychologischen Fachpersonen zusammen, die über ein abgeschlossenes Psychologiestudium mit forensischen und prognostischen Weiterbildungen sowie klinische Erfahrung im forensischen Bereich verfügen. Die AFA versteht sich als Dienstleister für die Erstellung von Risikobeurteilungen, die sie im Auftrag sämtlicher Abteilungen der BVD und ggfs. externer Auftraggeber erbringt. Die Risikobeurteilungen werden durchgeführt bei bereits verurteilten Personen oder solchen, die in den vorzeitigen Straf- oder Massnahmenvollzug einwilligten. Sie erfolgen aktenbasiert und werden aus Gründen der Qualitätssicherung im Vier-Augen-Prinzip erstellt (Gegenlesen durch Abteilungsleitung bzw. stv. Abteilungsleitung). Die Resultate der Abklärungen fliessen mit dem Zielwert Deliktprävention und auf der Basis eines Fachdiskurses zwischen der/dem verantwortlichen AFA-Mitarbeiter/in und dem Auftraggeber in die Fallführung ein.

Lernprogramme

Die Bewährungs- und Vollzugsdienste führen mit bestimmten Straftäter/innen-Gruppen gezielte Lernprogramme auf kognitiv-verhaltensorientierter Basis durch. Zurzeit werden neun verschiedene Programme angeboten. Um eine ansprechende Wirkung zu erzielen, erfolgen die Trainings jeweils nach ausführlichen Abklärungsgesprächen.