Training Partnerschaft ohne Gewalt (PoG)

Gewalt in der Partnerschaft wird oft über Jahre hinweg ausgeübt. Für viele Männer sind Gewalttätigkeiten gegenüber der Partnerin normal und damit zu einer zerstörerischen Gewohnheit geworden. Gute Vorsätze reichen in diesem Fall nicht aus, um sich bei Beziehungskonflikten anders zu verhalten. Selbst wenn die Teilnehmer einsehen, dass bestimmte Verhaltensweisen unvernünftig sind: Aus eigener Erfahrung weiss jeder, wie schwierig es ist, Gewohnheiten zu verändern. Es muss also darum gehen, andere Verhaltensweisen zur Gewohnheit werden zu lassen. Das Risiko, in kritischen Beziehungssituationen wieder falsch zu reagieren und Gewalt anzuwenden, ist sonst sehr hoch.

Rahmenbedingungen und Durchführung

16 Sitzungen à 2½ Stunden

Das Lernprogramm “Partnerschaft ohne Gewalt” richtet sich an Männer, die ihre Partnerin geschlagen, bedroht oder genötigt haben. Es umfasst 16 am Abend durchgeführte Gruppen- sowie 3 Einzelsitzungen. An den Gruppensitzungen nehmen unter Anleitung von 2 Trainern/-innen max. 8 Personen teil.